Ein leidiges Thema

Anscheinend gibt es hier in Amerika ein mehr oder minder großes Problem: DISHES. Die fehlende Überwindungskraft das Abspühlen anzufangen mancherorts zu so hohen Geschirrbergen, dass sogar in machen Gemeinden (vorwiegend in Gemeinden wo Happy Feelings offeriert werden) zum Gebetsanliegen wird.

Auch hier in der Firmenküche (ich hab ja keine private) türmt sich das Geschirr so lange bis mal wieder jemand erbarmen hat oder einfach nix mehr frisches da ist. Ausnehmen muss ich jetzt mal meinen Namenskollegen Tobin, der hat vor einem halben Jahr sogar einen Plan erstellt, wer wann abwäscht, aber ist leider der Einzige der sich daran hält.

Jedenfalls hab ich mir dann überlegt, dass ich ein Schild schreibe:
—————————————-
USED DISHES? – WASH DISHES!
IT´S FAST – IT´S FAIR!
—————————————-

Als ich dann bei Prandls, das sind die Verwandten von Heinz und Karin Schaidinger, zu Besuch war, hab ich vom Herb, der übrigens mein Coach für Jokes auf Englisch ist, die obige Idee bekommen, die ich natürlich gleich umgesetzt habe 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.